» Doppelpack wechselt vom Stadtrivalen ECC Preussen zu den Akademikern

Foto: Mike Kaden

FASS Berlin hat sich die Dienste von Stürmer Dave Simon gesichert. Der 20–Jährige Stürmer wechselt von den ECC Preussen Juniors Berlin zu den Akademikern. Sein Debüt im Team von Chris Lee feiert er beim nächsten Heimspiel am 1. Februar gegen die Jonsdorfer Falken.

In der laufenden Saison konnte Simon in 22 Spielen 9 Punkte (4 Tore und 5 Vorlage) und lediglich 4 Strafminuten beim Tabellenletzten in der Oberliga Ost sammeln. Der 1,84 Meter große und 86 KG schwere Dave Simon spielte zwischen 2006 und 2009 für die Eisbären Juniors  in der SBL und DNL, bevor er zu den Charlottenburgern wechselte.

Simon ist froh, dass er nun die Chance hat, dem Dritten der Oberliga-Ost von seinen spielerischen Können zu überzeugen: „Ich freue mich auf die neue Herausforderung bei FASS, da man sich hier sportlich wunderbar weiter entwickeln kann und man altbekannte Gesichter wiedersieht. Ganz klar jedoch ist, ich muss mich neu beweisen und alles geben, um einen Platz in der Mannschaft zu kriegen!“

FASS-Coach Chris Lee freut sich ebenfalls über den neuen Spieler im Kader: „Dave ist ein junger, hungriger Spieler, der sich beweisen will. Wir wissen, dass er gut spielen kann, dass hat er bereits bei Preussen bewiesen. Ich bin mir sicher, dass Dave unser Team auch helfen wird, den Kampf um Platz zwei in der Tabelle spannend zu halten.“

tl_files/fassberlin/saison_2012-2013/01-oberliga/news-images/NP6F0605.JPGBenjamin Grunwald heißt ab sofort der neue Goalie im FASS-Kader. Der 27-jährige Keeper kommt als Stand-By-Goalie vom ECC Preussen Juniors „rüber“ in den Wedding. Benny Grunwald stammt aus dem Berlin Capitals-Nachwuchs. Seine weiteren Stationen waren der EV Weiden, Rostock Piranhas, EHV Schönheide und ECC Preussen Juniors Berlin und arbeitet seit dieser Saison als Nachwuchstrainer bei FASS-Kooperationspartner Eisbären Juniors..

 Die Neuverpflichtung sahen die Verantwortlichen des FASS als notwendig, da die Problematik der vorhandenen Goalies aufgrund der Vielzahl von Spielen in der DEL, Oberliga und DNL in der nächsten Zeit gelöst werden sollte. Falls die Goalies Philip Lehr (DEL Eisbären), Justin Schrörs (DEL Hamburg Freezers und DNL Eisbären Juniors) und Dominik Gräubig (DNL Eisbären Juniors) aufgrund ihrer Förderlizenzen gleichzeitig abgestellt werden müssen, stände für die Zwischenrunde bzw. Pokalrunde nur Goalie Christian Krüger zur Verfügung. „Für diesen Fall haben wir Benjamin Grunwald verpflichtet. Diese Entscheidung hat absolut nichts mit den Leistungen von unseren Goalies zu tun, sondern betrifft ausschließlich das Problem der Förderlizenzen. Benny ist ein guter Torhüter und hat stets seine Leistungen mit vollem Einsatz gezeigt“, so FASS-Mannschaftsleiter Peter Wagenfeldt.

von Fass Berlin

Zurück